25% Rabatt auf deine erste Bestellung!  Code: relaunch25

10% Rabatt für Newsletter-Abonnenten! Erstelle ein neues Kundenkonto und erhalte einen 10€-Gutschein! 25% Rabatt auf deine erste Bestellung! Code: relaunch25 10% Rabatt für Newsletter-Abonnenten! Erstelle ein neues Kundenkonto und erhalte einen 10€-Gutschein! 25% Rabatt auf deine erste Bestellung! Code: relaunch25

25% Rabatt auf deine erste Bestellung!  Code: relaunch25

Was musst du bei der Hautpflege im Frühling beachten

Was musst du bei der Hautpflege im Frühling beachten

Der Frühling ist endlich da! Die ersten Blumen beginnen zu blühen, die Sonne lässt sich öfter sehen und zugleich können wir unserer Hautpflege ein Upgrade geben. Doch was solltest du bei der Hautpflege im Frühling beachten? Das und mehr erfährst du hier!

Hautpflege im Frühling – Das solltest du beachten!

Deine Haut ist rau, fahl und trocken? Das ist ganz normal im Winter, doch nun im Frühling solltest du deine Hautpflege-Routine anpassen, um deine Haut bei der Regeneration zu unterstützen. Diese Tipps werden dir weiterhelfen!

Feuchtigkeitsversorgung und Schutz

Der lange und kalte Winter liegt hinter uns. Doch so ganz sind die Spuren der kalten Jahreszeit noch nicht verschwunden. Vor allem unsere Haut braucht nach dem Winter reichlich Feuchtigkeit. Dies liegt unter anderem an der trockenen Heizungsluft, welche unsere Haut rau und fahl aussehen lässt. Wir empfehlen dir daher, eine reichhaltige Feuchtigkeitscreme zu nutzen – und das regelmäßig! Leider dauert es einige Zeit, bis sich die Haut vom Winter erholt hat, sodass es wichtig ist, diese mit Geduld zu pflegen.

Blumen

Reinigung und Entgiftung

Verabschiede dich auch von schuppiger Haut und den Winter-Ablagerungen mit passenden Peelings sowie sanften Reinigungsmitteln. Hier heißt es “Weniger ist mehr”, denn vor allem Peelings und Reinigungsmittel können die Haut stark reizen. Es reicht ein Peeling maximal einmal die Woche zu nutzen. Nicht nur kannst du so deine Haut bei der Regeneration unterstützen, sondern schenkt es deiner Haut auch reichlich Frische. Nutze keine chemischen Produkte, vielmehr gibt es auch tolle natürliche Produkte auf dem Markt. Optional kannst du dir sogar ein Peeling selbst machen. Verwende dafür einfach die Reste deines morgendlichen Kaffeesatzes. Nicht nur peelt es die Haut gut, sondern schützt der Kaffee die Haut dank Antioxidantien.

Berücksichtigung spezifischer Hautbedürfnisse

Frühlingszeit ist auch die Zeit für Pollen und andere mögliche Allergien. Dies kann nicht nur die Gesundheit beeinträchtigen, sondern auch die Haut. Wenn du an Allergien leidest oder es in deiner Gegend viele Pollen gibt, dann sorge diesbezüglich vor. Im Zweifelsfall solltest du zu deinem Arzt gehen und dich beraten lassen. Dieser kennt tolle Medikamente und natürliche Mittel, welche dir sicherlich weiterhelfen werden.

Was musst du bei der Hautpflege im Frühling beachten

Ernährung und Hydratation

Wir haben bereits besprochen, dass du deiner Haut nach einem langen Winter wieder viel Feuchtigkeit durch Cremes schenken solltest, doch das ist nicht alles, denn du kannst der Haut und deinem Körper auch Feuchtigkeit von Innen schenken – mit ausreichend Wasser. Hier empfehlen wir dir mindestens 2 Liter am Tag. Besser mehr, wenn du Sport machst. Ebenfalls kannst du durch die Nahrung Wasser aufnehmen, beispielsweise durch frisches Obst oder auch wasserhaltiges Gemüse wie Gurken und Zucchini.

Was musst du bei der Hautpflege im Frühling beachten

Schutz vor Umweltfaktoren

Wie bereits erwähnt, lässt sich im Frühling die Sonne wieder mehr blicken, sodass wir auch an unseren Sonnenschutz denken sollten. Die UV-Strahlen der Sonne unterstützen die Hautalterung und können sogar die Kollagenproduktion in der Haut beeinträchtigen. Wenn du das verhindern möchtest, dann denke an eine Sonnencreme mit mindestens 30 LSF. Optional kannst du auch mit der richtigen Kleidung aushelfen, wie beispielsweise einem passenden Hut oder auch der richtigen Kleidung. Denke zudem daran, deine Sonnencreme regelmäßig aufzutragen, vor allem wenn du schwitzt oder schwimmen warst.

Wir hoffen, dass du mit diesen Tipps deine Hautpflege im Frühling spielend leicht anpassen kannst und sich so deine Haut zeitnah von den Strapazen des Winters erholt.

Artikel teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

Das könnte dich interessieren

Der Frühling ist endlich da! Die ersten Blumen beginnen zu blühen, die Sonne lässt sich öfter sehen und zugleich können wir unserer …

Du suchst aktuell nach einem Serum, doch bist dir nicht sicher, welches Serum für deinen Hauttyp geeignet ist? Dann hast du hier …

Leidest du an Altersflecken und fragst dich, was eigentlich genau hinter diesem Phänomen steckt? Oder möchtest du diesen vorbeugen? Dann hast du …

Entdecke unsere Produkte

Entdecke unsere Produkte und finde die Anti-Aging-Pflege, die dich perfekt ergänzt.